YEARN - Uwell überrascht mit neuem Pod-System

03.09.2019 19:33

Uwell YEARN - Warum ein geschlossenes Pod System?

Hier könnt ihr die Uwell Yearn zum Bestpreis von 21,95€ bestellen.

Noch Ende diesen Jahres, im Dezember, hat Uwell das Yearn Pod System angekündigt. Doch warum legt Uwell, nach dem Erfolg der Caliburn, mit einem Pod System nach, welches ein Nachfüllen nicht ermöglicht?

Man könnte denken, es geht Uwell in erster Linie darum, seine eigenen Pods an den Mann zu bringen - und ich bin der Meinug, da dürfte ein Funken Wahrheit dran sein. Doch wie begründet Uwell das selbst?

Laut dem Hersteller, bleibt das Liquid in den Pods so lange frisch, bis man sie "aktiviert". Das soll einerseits die Mindesthaltbarkeit erhöhen, andererseits den Geschmack im Pod halten und für ein unglaubliches Geschmackserlebnis sorgen.

Die "Aktivierung" der Pods hat sich Uwell natürlich patentieren lassen - man wird sehen, ob sich dieses System durchsetzen wird.

Für Geschmack ist der Hersteller des Crown-, Nunchaku-, Valyrian- und Whirlverdampfers bekannt, und ich kann mir durchaus vorstellen, dass auch das neue Yearn Pod System geschmacklich überzeugen wird.

Die Uwell Yearn kommt in 4 verschiedenen Geschmackssorten

Die 4 verschiedenen Geschmackssorten lassen darauf schließen, dass wir einiges erwarten können. Mango, Apfel, Minze und ein Vanille Tabak, welche später auch als 4er-Set angeboten werden sollen, sind dafür ausgelegt, vor allem Umsteiger zu überzeugen und zu Dampfern zu machen.

Die Pods selbst besitzen einen Widerstand von 1,4 Ohm und werden von der Uwell Yearn mit 11 Watt befeuert. Der 370mAh Akku sollte damit höchstwahrscheinlich nur knapp über den Tag reichen, wobei das Gerät jederzeit an verschiedenen USB-Quellen geladen werden kann.

Dafür ist die Yearn mit 86,7mm Länge etwas kürzer als die Caliburn und somit vorallem für Einsteiger geeignet, welche nicht auffallen möchten mit Ihrer E-Zigarette. Die knapp 40 Gramm Gewicht fallen außerdem so gut wie nicht auf in der Tasche.

Die Pods haben ein Fassungsvermögen von 1,5 Millilitern, welches sich jederzeit über ein kleines Sichtfenster überprüfen lässt.

Die Uwell Yearn - Dampfen während des Ladevorgangs

Die kleine integierte LED gibt einem jederzeit Aufschluss über den aktuellen Ladestand des 370 mAh Akkus, welcher auch über eine Path-Through-Funktion verfügt, was bedeutet, dass man das Gerät auch während des Ladevorgangs Dampfen kann.

Das Gerät arbeitet mit einer Zugautomatik, so dass kein Knopf gedrückt werden muss während des Dampfens. Schutzschaltungen, wie Überhitzungs-, Kurzschluss- und Tiefenentladungsschutz sorgen für ein sicheres Dampferlebnis.

Mein persönliches Fazit zur Yearn

Das Gerät wird ab Dezember in den Farben Schwarz, Grau, Schwarz-Lila und Schwarz-Blau verfügbar sein. Ich persönlich denke, auch dadurch dass ich generell Fan von Uwell bin, dass sich dieses System trotz seiner nicht wiederbefüllbaren Pods durchsetzen wird.

Der Umsteiger wird hier direkt durch ein einfaches System abgeholt, welches auch noch einen hervorragenden Geschmack liefert. Und das zu einem günstigen Preis.

Sobald ich das Gerät in den Händen halte, wird ein ausführlicher Test dazu folgen. Ihr dürft gespannt sein!

Florian


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.